Motorfinder:

Automatische Rollladen – Glossar

Anbaukasten

Der Anbaukasten dient der Aufnahmen von Unterputzgurtwicklern. Ein Aufputzkasten mit Schwenkwickler wird meist dann eingesetzt, wenn die Anzugsleistung eines Gurtwicklers für die zu bewegende Rolllade nicht ausreicht.

Anwesenheitssimulation

Wie Statistiken belegen wird in bewohnten Häusern seltener eingebrochen. Spielen Sie deshalb mittels Anwesenheitssimulation ein bewegtes Heim vor.

Bewegung, Rollladen, die geöffnet und geschlossen werden, die ausgefahrene Markise, spielender Radio und Fernsehgeräte und Licht, das zu unterschiedlichsten Zeiten geschaltet wird, deuten auf ein bewohntes Haus hin und schrecken Einbrecher im ersten Moment ab.

Anzugsleistung

initiale Leistungsaufnahme des Motors im Einschaltmoment in Watt bzw. VA.

Arretierung von Rollladenprofilen

Die horizontale Arretierung von Rollladenprofilen verhindert eine Verschiebung der einzelnen Rollladenstäbe im Rollladenkasten auf der Rolladenwelle. Bei Kunststoffrollladen kann dies durch Stahlklammern, mit Kunststoffclipsen oder anderen Techniken erfolgen.

Die Arretierung erleichtert den Rollladenlauf und den Einbau des Rollladens. Bei elektrobetriebenen Rollladen ist die Sicherung der Lammellen gegen seitliches Verrutschen Stand der Technik und somit zwingend vorgeschrieben. Die Arretierung soll bei elektrischen Rollladen das Motorkabel gegen Beschädigungen durch verschobene Lamellen schützen.

Astrofunktion

Die Astrofunktion stellt unter Berücksichtigung der Sonnenauf- und untergänge im Jahreszyklus die Öffnungs- bzw. Schließzeiten ein.
Siehe auch Steuerungsfunktionen für Licht und Rollladen

Aufputzgurtwickler

.. werden auch Schwenkwickler genannt. Sie kommen zum Einsatz, wenn der vorhandene Einbaukasten zu klein, oder garkeiner vorhanden ist.

Automatikbetrieb

Öffnen und Schließen des Rolladen erfolgt durch ein voreingestelltes Programm. Dieses kann bezogen auf Uhrzeiten, Lichtstärke oder zufällig sein.

Automatische Gurtwickler

Siehe auch elektrische Gurtwickler.

Betriebsartenwahlschalter

Mit dem Betriebsartenschalter wird beim RolloTron zwischen Automatikbetrieb und manuellem öffnen/schließen des Rollladens gewählt. Beim Modell Comfort kann zusätzlich noch die Betriebsart Zufallsschaltung aktiviert werden.

Dämmerungsautomatik

ermöglicht automatisches Ab- und Auffahren des Rollladens nach überschreiten eines eingestellten Helligkeitsgrenzwertes. Der Rollladen fährt bis zum unteren Endanschlag. Die Position des Lichtsensors an der Fensterscheibe ist für diese Funktion beliebig.

Dynamische und absolute Sicherheitsabschaltung

Alle Motoren haben eine dynamische und eine absolute Sicherheitsabschaltung die in beide Richtungen gleichermaßen reagiert. Die absolute Sicherheitsabschaltung reagiert, wenn die Motordrehzahl unter ca. 1.000 U/Min. abfällt.

Die dynamische Sicherheitsabschaltung reagiert auf einen prozentualen Abfall der Drehzahl. Das ist sinnvoll, wenn z. B. die Rollläden vereist sind und der Motor kräftig am Rollladen zieht.

Endpunkteinstellung

Einstellung des oberen bzw. unteren Endpunktes, den der Rollladen beim Öffnen oder Schließen einnimmt.

Eeprom (Electrically Eraseable Programmable Read Only Memory)

Unter einem EEPROM versteht man einen elektronischen Speicherbaustein der mit Daten programmiert wird. Bei Netzausfall bleiben alle Daten erhalten.

Elektrische Gurtwickler

Elektrische Gurtwickler sind Geräte, die mit Motorkraft und Getriebe die Rollladengurte auf einem Wickelrad auf oder abrollen. Dadurch wird die Rolllade geöffnet oder geschlossen.

Mittels unterschiedlicher Programmfunktionen lassen sich die elektrischen Gurtwickler auch automatisieren.

Fernsteuerung des Rollotron

Siehe auch Infrarotsteuerung.

Funksteuerung

Die drahtlose Übertragung von Informationen oder Schaltsignale mit Hilfe elektromagnetsicher Wellen. Die Frequenz der Haussteuerungen Steuerungen liegt derzeit im 433 MHz-Bereich. Frühere Funksender haben andere Frequenzbereiche genutzt.

Gurtkasten

Gurtkasten sind Kasten, früher aus Blech, heute eher aus Styropor o.ä. hergestellt. Sie werden beim Bau des Hauses in die Wand eingelassen. Ein nachträglicher Einbau ist sehr schwierig und meist mit hohen Kosten verbunden.

Wenn Gurtkasten fehlen, können Sie Ihre Rollladen entweder mit Rohrmotoren oder Schwenkwickler automatisieren.

Gurtwickler

Gurtwickler sind Geräte, auf die Rollladengurte aufgewickelt werden und den Rollladen in einer gewünschten Position halten. Andere Namen sind: Unterputzwickler, Aufputzgurtwickler oder Schwenkwickler.

Im Gegensatz hierzu stehen Gurtantriebe oder Rohrmotoren die durch jeweils ein anderes Prinzip Ihre Rollladen öffnen und schließen.

Gruppensteuerung

Die Gruppensteuerung fasst mehrere Endgeräte zu einer Gruppe zusammen. Gemeinsame Schließzeiten etc. können dadurch ausgeführt werden.

Helligkeitsänderungen und Sonnenautomatik

Überschreitet das Tageslicht den eingestellten Grenzwert, setzt die Sonnenautomatik nach ca. 10 Minuten ein. Der Rollladen senkt sich, bis er oder sein Schatten, den Lichtsensor vollständig bedecken. Durch die Verzögerung haben vorbeiziehende Wolken keinen Einfluss auf die Funktion.

Nach ca. 30 Minuten wird der Rollladen automatisch ein Stück hochgefahren um den Sensor freizugeben. Das Auffahren ist erforderlich, damit der Lichtsensor Helligkeitsänderungen auswerten kann. Bei weiterer Sonneneinstrahlung bleibt der Rollladen dann in dieser Position stehen. Bei abnehmender Helligkeit fährt er bis zum oberen Endanschlag zurück.

Bei Eintritt der Dämmerung senkt sich der Rollladen ca. 10 Sekunden nach Überschreiten des voreingestellten Grenzwertes und fährt bis zum unteren Endanschlag.

Hinderniserkennung

Wenn der Rollladen auf ein Hindernis aufstößt und kein Zug auf die Achtkantstahlwelle ausübt bleibt diese für einen kurzen Moment (30°) stehen. Die eingebaute Elektronik erkennt dieses und der Motor wird ausgeschaltet. Ein Weiterlaufen in gleicher Richtung wird gesperrt. Erst wenn der Motor kurz (eine Umdrehung) in Gegenrichtung gelaufen ist, ist ein erneutes Herunterfahren möglich.

Im Nahbereich (3/4 Wellenumdrehung) der Endposition ist die Hinderniserkennung deaktiviert, damit der Motor den Rollladen vollständig verschließen kann. Wenn der Rollladen aus der oberen Endstellung heraus nach unten fährt, und dabei der Panzer klemmt, zu träge ist, wird zunächst nicht abgeschaltet. Der Freilauf des Mitnehmers wird überwunden, der Rollladenpanzer wickelt sich ab. Eine Abschaltung erfolgt spätestens nach ca. 1 Wellenumdrehung.

Infrarot-Fernsteuerung

Zusätzlich gibt es Sonnen-Dämmerungs-Module auch mit einem Infrarot (IR)-Empfänger, über den Sie Ihre Rollläden mit Hilfe einer Rademacher Fernsteuerung bedienen können.

Lcd (Liquid Crystal Display)

Flüssigkristalle die in Bildschirmen oder Anzeigen verwendet werden.

LED-Einstellung, Dämmerungsschwelle oder Sonnenempfindlichkeit

LED steht für Leuchtdiode, die für Zustandsanzeigen eingesetzt wird, aber auch als Infrarot-Leuchtdioden für Fernbedienungen.

Der Zustand kann an, aus oder blinkend sein. An bedeutet, die Stromversorgung ist vorhanden. Aus bedeutet keine Stromversorgung vorhanden. Blinkend bedeutet, der Schwellwert zum Schalten ist erreicht. Ca. 10 Minuten nach erreichen des Schwellwertes werden die Rollladen in die gewünschte Position bewegt.

Lichtsensor

Über Lichtsensoren werden Unterschiede von hell- bzw. dunkel bzw. von Sonnenintensität aufgenommen. Hierdurch wird das automatische öffnen und schließen des Rolladen gesteuert. Er wird auf der Scheibe befestigt und gibt die Position an, bis zu der ein Rollladen im Falle der Dämmerung oder der Sonneneinstrahlung geschlossen wird

Lichtwellenleiter

Medium zur Übertragung von optischen Signalen z.B. Sonnenintensität oder von lichtwerten um einen bestimmten Dämmerungszustand zu messen.

Manueller Betrieb

Im manuellen Betrieb können Sie mit diesen Funktionstasten Ihren Rolladen in die gewünschte Stellung bringen.

Mehrkanalbetrieb bei der Funkfernbedienung

Die Fernsteuerung bietet Ihnen die Möglichkeit eines Mehrkanalbetriebes. So können Sie mehrere elektrische Verbraucher z.B Rollladensteuerung oder z.B. Licht gesteuert werden. Bei Rollladenantriebe kann der Antrieb individuell oder in Gruppen zusammengefasst steuern.

Memory-Funktion

Memory-Funktion bedeutet, sie setzen durch gleichzeitiges drücken der Auf- oder Abtaste in Verbindung mit der Uhrtaste eine Öffnungs- bzw. Schließzeit.

Nullleiter, Neutralleiter

Elektroleiter blau (alt gelb), Rückleiter, schließt den Stromkreislauf.

Öffnungszeit

tba

Unterputz-Gurtwickler

Unterputzgurtwuckler werden in einen Gurtkasten, der in der Wand integriert ist, eingesetzt.

Parallelschaltung

Durch Parallelschaltung von Rohrmotoren ist es möglich mehrere RADEMACHER Rohrmotoren an dieselbe Spannung anzuschließen – ohne zusätzliche Trennrelais.

Repeater

Repeater erweitern die Erreichbarkeit in Funknetzwerk.

Rohrmotor

tba

Rollladenanzugsgewicht

Das Rollladen-Anzugsgewicht wird auch als Anzugsgewicht bezeichnet. Mehr erfahren Sie unter Anzugsleistung.

Rollladengurte

Es gibt verschiedene Arten von Rollladengurte. Standardgurte in der Breite von 23 mm, Minigurte (ca. 15mm Breite) und Gurte für im Rollladengasten liegende Gurtroller.

Diese entsprechen den Minnigurten. Sie liegen doppelt und werden unten am Fenster mittels einer Klemme gehalten. Zusätzlich gibt es Rollladengurte in drei gebräuchlichen Stärken. 1,0 mm, 1,3 mm und 1,5 mm. Die Gurtbanddicke ist sowohl für die Wickelkapazität als auch für die Anzugleistung IhresRolloTron von Bedeutung

Rolloautomat

tba

Setzleitung

Mit Hilfe der Setzleitung können Sie eine Nachjustierung der Endpunkte, ohne Öffnen des Rollladenkastens vollziehen

Schwenkwickler

Schwenkwickler werden im Gegensatz zu Unterputzwickler auf die Wand aufgeschraubt und können in verschiedene Positionen geschwenkt werden.

Schwenkwickler werden vorzugsweise überall dort eingesetzt wo keine Gurtkästen vorhanden sind. Ebenso sind Schwenkwickler in bei beengten, verwinkelten Raumverhältnissen oder an schwer zugänglichen Stellen z.B. hinter einem Schrank gut einsetzbar.

Sicherheitsabschaltung

Alle Motoren haben eine dynamische und eine absolute Sicherheitsabschaltung die in beide Richtungen gleichermaßen reagiert. Die absolute Sicherheitsabschaltung reagiert, wenn die Motordrehzahl unter ca. 1.000 U/Min. abfällt.

Die dynamische Sicherheitsabschaltung reagiert auf einen prozentualen Abfall der Drehzahl. Das ist sinnvoll, wenn z. B. die Rollläden vereist sind und der Motor kräftig am Rollladen zieht. Hinweis: Die dynamische Abschaltung mit der eingestellten Empfindlichkeit wirkt ca. 0,6s nach dem Einschalten des Motors.

Sonnenautomatik

Unter Berücksichtigung der optischen Helligkeitswerte, fährt der Rollladen zum Schutz vor Sonne in die gewünschte Position.

Standardprogramm

Dieses Programm enthält je eine

  • Öffnungszeit
  • Schießzeit

Sonnenautomatik

… ermöglicht automatisches Ab- und Auffahren des Rollladens nach überschreiten eines eingestellten Helligkeits-Grenzwertes. Die Endposition des Rollladens ist durch die Position des Lichtsensors an der Fensterscheibe frei wählbar.

Sonnendämmerungsmodul

Dieses Modul ermöglicht die Rollladen bei entsprechender Sonneneinstrahlung automatisch und zuverlässig in die von Ihnen gewünschte Position zu bewegen. Hierdurch werden der Eindruck von Anwesenheit vermittelt und Ihre wertvollen Pflanzen geschützt.Schießzeit

Unterputzwickler

tba

Wickelkapazität

Die Gurtwickelkapazität des Gerätes. [ Wie die Wickelkapazität von Gurtwickler berechnet wird zeigen wir auf dieser Seite ]

Wochenprogramm

Dieses Programm ermöglicht individuelle Öffnungs- und Schließzeiten für jeden Wochentag.

Zeitautomatik

Unter Zeitautomatik werden im Falle desRolloTron zwei Memoryschaltern verstanden, die sich die letzte Öffnungs- bzw. Schließzeit des Rollladens merken. Bei aktiviertem Automatikbetrieb wird der Rollladen in Abhängigkeit von dieser Zeit geschaltet.

Zufallsschaltung für automatische Rollladen

Die Zufallsschaltung bei automatischen Rollladen hilft bei der Anwesenheitssimulation. Sie soll das Ausspähen von Gewohnheiten bzw. auch die Schlussfolgerung auf elektronische Schaltungen im Haus erschweren

Z.B. bewirkt das Zufallsprogramm bei Elektrischen Geräten der Firma Rademacher eine Verzögerungszeit der eingestellten Schaltzeiten um 0 bis 30 Minuten z.B. zur Anwesenheitssimulierung während des Urlaubes.

Zugkraft, Zugkraftdiagramme

tba