Motorfinder:

Rohrmotor – unsichtbarer Rolladenantrieb

Rohrmotor – Rollladen mit Motorantrieb aus- oder nachzurüsten kann sowohl durch elektrische Gurtwickler, Rohrmotoren oder Einsteckantriebe umgesetzt werden. Die erste Entscheidung beim Nachrüsten ist also die Frage: Elektrischer Gurtwickler oder elektrischer Rohrmotor?

Dieser Artikel soll grundlegend alle initialen Fragen rund um diese Motoren klären. Einen ähnlichen Artikel gibt es ebenfalls zu Gurtwicklern.

Rohrmotor Grundlagen

Rohrmotoren bestehen aus:

  • Motor mit Wicklung, der Motorsteuerung etc.,
  • dem Motorgetriebe,
  • dem Motorlager für die Befestigung des Motors an der Wand

Funktionsweise

rohrmotor von sol royalRohrmotoren können richtige Kraftpakete sein und komfortabele Steuerungseinrichtungen haben, die für vollautomatischen Betrieb sorgen.

Ganz auf Wunsch gibt es:

  • Zeitsteuerung,
  • Steuerung nach Sonnenstand und Sonnenintensität
  • sowie das Schließen der Rollläden bei Dämmerung.

Zusatznutzen – die Rolladensteuerung

  • Einfacher Tast-Rastschalter
  • Komfortabele Funksteuerung
  • einfach zu montierende drahtgebundene Steuerungen

Vorteile von Rohrmotoren

  • Kein Gurtband mehr
  • Geringeres Laufgeräusch
  • Höhere Zugkraft als Gurtwickler

Vorteile im Detail

HinderniserkennungEine Hindernisabschaltung sorgt zuverlässig dafür, dass der Motor direkt abgeschaltet wird, wenn der Rolladen auf einen Gegenstand aufläuft. Auch wenn sich unerwartet Überbelastungen des Motors durch verklemmen, verkanten usw. ergeben, schaltet der Motor sofort ab und vermeidet Überhitzung.

Parallelschalten von elektronischen – Das Parallelschalten von elektronischen Rohrmotoren kann überall dort erfolgen wo sich Fenster nebeneinander befinden. Es spart: Geld, Material, Arbeitszeit und ermöglicht das gleichzeitige Schließen von Rolläden.

Gruppenbetrieb von Rohrmotoren – Rohrmotoren können mit der richtigen Steuerung in Gruppen per Fernbedienung, Zeitschaltuhren, per Dämmerungssteuerung oder per Sonnensensor gesteuert werden.

Elektronische Endpunkteinstellung per Knopfdruck – Die Endpunkteinstellung erfolgt per Knopfdruck direkt am Motor. Eine nachträgliche Endpunkteinstellung kann auch über ein Schnursetzgerät oder eine FernoTron Programmierzentrale in Verbindung mit einer FernoTron – Steuerung erfolgen.

Elektronische Endpunkteinstellung – Auch wenn der Antrieb längst eingebaut ist, können Sie oder Ihr Fachhändler die Endpunkteinstellung Ihres Rohrmotors nachträglich verändern, ohne den Rolladenkasten zu demontieren.

Komponenten

Wer Rollladen mit Rollladenmotoren oder Rohrantrieben automatisieren will benötigt:

  • Die Mechanik der Rolladenantriebe (Rollladenzubehör)
  • den Motor
  • Rohrmotorzubehör
  • die Steuerung
  • Rollladen

weitere Komponenten für automatisierte Rollläden.

  • Gegenlager *
  • Kugellager *
  • Walzenkapsel *rolladenwelle zum einbau von rohrmotoren
  • Wickelwelle *
  • Befestigungsfeder*
  • Mitnehmer
  • Adapter
  • Setztaste
  • Antriebslager *
  • Steuerung,  *
  • Rolladenpanzer

Unterschiede der Hersteller & Modelle

Es gibt unterschiedliche Arten von Rolladenantrieben. Gurtwickler, wie z.B. die Modelle Rollotron von Rademacher, und Rohrmotoren. Auch bei letzterem gibt es viele unterschiedliche Ausführungen, die sich dann auch im Preis niederschlagen. (vgl. Rademacher Motoren oder Somfy Rolladenmotor)

  • Rohrmotorantrieb mit mechanischer Endpunkteinstellung.
  • Elektronische Einstellung und Steuerung.
  • Sowie unterschiedliche Leistung der Rohrmotoren.

Auswahl Ratgeber

Der Rohrmotorauswahlratgeber helfen den richtigen Rohrmotoren auszu wählen. Je nach Ihren Begebenheiten vor Ort ergeben sich völlig unterschiedliche Ansatzweisen für die Auswahl. Dies kann dazu führen, dass die vermeintlich teuerere Lösung zur preiswertesten und auch billigsten Lösung wird weil durch die Einsparung von Montagearbeiten und die damit verbundenen Bauarbeiten erhebliche Kosten entstehen können.

Welcher Rohrantrieb ist also der richtige? Wichtige Themen für die Auswahl von Rohrmotoren sind:

  • Wie ist die Stromversorgung geregelt?
  • Wie soll die Steuerung der Motoren erfolgen?
  • Welche Einbausituation liegt vor
  • Budgetplanung
  • Zugstärke der Motoren

Detail: Stromversorgung

  • Wie erfolgt die Stromversorgung für den Antrieb?
  • Liegen bereits Leitungen oder müssen diese neu verlegt werden?
  • Wie viele Adern haben die Leitungen
  • Welchen Leitungsdurchmesser

Detail: Steuerung

Wie soll die Steuerung erfolgen?

  • Funksteuerung
  • Steuerung kabelgebunden
  • gemischte Funk/Kabelsteuerung (z.B. beim Rademacher DuoFern)

Detail: Einbausituation

  • Mit welchem Aufwand muss der neue Motor eingebaut werden (vor allem im Bestandsbau)
  • Welche Vorteile hat der Einbau bzw. das Vorsorgen für den nachträglichen Einbau (vor allem beim Neubau)
  • Welche Alternativen gibt es zum nachrüsten eines Antriebs in der Rolladenwelle, z.B. Vorsatzrolladen
  • Ist die Rohrmotorlänge durch die Länge der Welle begrenzt?
  • Wie ist die Zugänglichkeit des Rolladenkastens?
  • Welcher Aufwand ist zum Öffnen und wieder Herrichten notwendig?

Detail: Budgetplanung

  • Ermittlung aller Fenster- oder Türmaße die mit Motoren ausgestattet werden sollen
  • genaue Ermittlung aller benötigten Motoren mit optimaler Zugstärke
  • Ermittlung von notwendigen Zuleitungen, Steuerungen & Zubehören
  • Bei Eigentleistung Materialbedarf großzügig schätzen und mit Preisen versehen
  • Bei Fremdleistungen genauen Umfang definieren und Kostenvoranschläge einholen und immer mehrere Angebote und die enthaltenen Leistungen vergleichen

Detail: Rollladengröße & -Gewicht

Abhängig von der Größe des zu bewegenen Rolladen und dem Material aus dem er besteht, ergibt sich ein Gesamtgewicht des Rollladenpanzers auf das der Röhrenmotor ausgelegt sein muss. Eine einfach Formel zur Berechnung lautet: Breite in m x Höhe in m x Flächengewicht kg/m² – Beispielsweise: 3 m x 2 m x 4 kg/m² (Kunststoffpanzer) = 24 kg Rolladenpanzer.

Flächengewichte von unterschiedlichen Rolladenmaterialien:

  • Kunststoff 3,5 – 4,0 kg/m²
  • Aluminium 3,0 – 5,0 kg/m²
  • Holz – 10,00 – 14,00 kg/m²
  • Stahl 12,00 – 15,00 kh/m²

Eine Alternative Methode der Bemessung ist etwas praktischer und bedarf einer gewöhlichen Haushaltswaage. Lassen sie den Rolladen ab, stellen sich auf eine Waage und heben ihn an (ggfls. mit einen Hilfmittel wie einem Gurt). Die Different ihres Gewichts zu dem nun auf der Waage angezeigten Gewicht entspricht grob dem Gewicht des Rolladenpanzers.

Detail: Ausstattung des Rohrmotorantriebes

  • Hinderniserkennung,
  • Überlastabschaltung
  • Elektronische Einstellung
  • Laufzeitbegrenzung
  • Welche Ersatzteile oder welches Rolladenzubehör gibt es

Kosten, Preis & Preisunterschiede

Aufgrund der Herkunft und Bauart von Rohrmotoren gibt es Qualitätsunterschiede die sich sowohl auf die Lebensdauer, als auch Eigenschaften wie Laufruhe, Geschwindigkeit oder Lautstärke auswirken. Unterschiedliche Qualitäten finden sich in folgenden Bauteilen:

  • in der Elektrik als auch,
  • in der Mechanik,
  • der Lagerung und Lagerqualität,
  • der Passgenauigkeit,
  • der Qualität der verwendeten Bauteile,
  • der Qualität der verwendeten Materialien,
  • sowie auch beim Umfang der Anleitungen,
  • dem Zubehörsortiment,
  • und der technischen Standards.

Es sollte nachvollziehbar sein, dass ein Rohrmoter, der für zwischen 30 und 70 Euro angeboten wirde, nicht mit der Qualität von Motoren namhafter Hersteller gleichzusetzen ist. Die Grundlage um Antriebsmotor so günstig herzustellen und zu vertreiben liegt neben dem Herstellungsort (u.a. China) eben auch beim Verzicht auf Qualität bei den o.g. Punkten.